Bensheimer Politik – Postfaktisch

In die Zeit als Ortsbeiratsmitglied fiel auch die Entscheidung des Baugebietes am „Mühlgraben“, auf dem alten Grundstück der Fabrik Dassel. Damals gab es berechtigte Kritik von Teilen des Ortsbeirates und von Institutionen auf Kreisebene, dass das Gebiet in einem Überflutungsbereich liegt.

Davon wollen die Investoren natürlich nichts wissen – und dadurch die Kommunalpoltiker erst recht nicht. Im heutigen Bergsträßer Anzeiger ist unter dem Titel „Wohnen direkt an der Lauter“ (Lauter = Gewässer) zu lesen:

„…Trotz Ufernähe soll Hochwasser kein Thema sein. Durch die ausreichende Zahl von Rückhaltebecken sei das Gebiet auch bei Starkregen nicht gefährdet, hieß es auf der Baustelle. …“

Was dabei gerne vergessen wird, hatte ich vor einiger Zeit in einem Leserbrief erwähnt, da ja Kommunalpolitiker gewöhnlich ein recht schlechtes Gedächtnis haben:

„… Beim Baugebiet „Am alten Mühlgraben“ in Wilmshausen interessierte es zum Beispiel fast niemanden, dass Behörden die Baugrundstücke anfangs in einem „Überflutungsbereich“ der Lauter sahen, was dann später gestrichen wurde, um den Gang durch die Gremien zu erleichtern.

Schwerer wog und wiegt die Tatsache, dass die Baugrundstücke auf einer Fläche ausgewiesen sind, auf der früher ein produzierendes Gewerbe seiner Tätigkeit nachging – mit daraus resultierenden Verschmutzungen des Bodens. Es wurde zwar ein chemisches Gutachten angefordert, das am Ende aber der Investor in Auftrag gab und bezahlte. „Überraschenderweise“ konnte das beauftragte Büro keine Kontamination feststellen. …“

Aus dem Leserbrief „GROSSSTADT BERGSTRASSE“: Nicht nur das Negative sehen. Hervorhebung durch mich.

Aber wen interessiert es, wenn ein Ortsbeirat in Bensheim Kritik übt, wenn ein Investor unbedingt bauen will? Oder wie ein ehemaliger Bürgermeister mal sagte: „Wenn ein Ortsbeirat ‚Ja‘ sagt ist es schön. Wenn er ‚Nein‘ sagt ist es auch egal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s